Quo Vadis Lebensversicherung und betriebliche Altersversorgung

Wie ist es aktuell um Lebensversicherungen und betriebliche Altersversorgung bestellt? Viele von uns machen sich in der heutigen Zeit Gedanken um die Sicherheit ihrer bestehenden Verträge und Abschlüsse.

Folgende Themen sind oftmals Gegenstand von Nachrichten und werfen viele Fragen auf:

Top 1: „Zur Eignung und zum Ausfall von Lebensversicherungen für die Altersvorsorge“
  • Botschaften:
    • Vermögensaufbau und Risikoabsicherung trennen!
    • Deutsche Versicherungswirtschaft ist ausfallgefährdet: ein Blick hinter die Kulissen!
    • Wo sind meine Überschüsse?
  • Was ist eigentlich Altersversorgung: Ein Bild in zwei Akten! Haben hier Lebensversicherungen was zu suchen? Nein!
  • Kosten und effektive Rendite eines Lebensversicherungsvertrages: ein Beispiel
  • Achtung: Wg. Dauerniedrigzinsniveau latente Ausfallgefahr und Gefahr der Kürzung garantierter Leistungen, vgl. § 169 Abs. 6 VVG, § 16 VVG, § 314 VAG
  • Achtung: realitätsferne Darstellung des Verpflichtungsumfangs deutscher Lebensversicherer, siehe Passivseite, Bewertung mit Marktzinssatz (wie bei Sicherungsbedarf) führt zu Insolvenznähe, zukünftig Run-Off und Leistungskürzung nicht vermeidbar
  • Vorsichtige Kalkulation und der Ruhla-Uhren-Ansatz? Und wo sind jetzt meine Überschüsse?
Top 2: „Aktuell: Empfehlungen zum Umgang mit versicherungsförmiger betrieblicher Altersversorgung“
  • Botschaften:
    • Als Arbeitgeber bAV endlich einfach verstehen!
    • bAV hat und darf Bilanzberührung haben!
    • Zitter- und Ausfallpartie versicherungsförmiger Gestaltungen!
  • Status quo: Wildwuchs an mitgebrachten Direktversicherungen
  • Neu: Ab 01.01.2022 obligatorischer Arbeitgeberpflichtbeitrag von +15 % für versicherungsförmige Wege
  • Regelmäßig: Fehlen sauberer arbeitsrechtlicher Vereinbarungen (der Versicherungsvertrag ist es nicht) — Folge: arbeitsgerichtliche Unklarheitenregel
  • Subsidiärhaftung für den Arbeitgeber gemäß § 1 Abs. 1 Satz 3 BetrAVG: Nachfinanzierungsgefahr für den Arbeitgeber bei versicherungsförmiger Gestaltung
  • Hinterfragen: Was ist schlimm an Bilanzberührung und Finanzierbarkeit versus Nachfinanzierung/Ausfall?
  • Wie geht das? Zurückholen ausgelagerter Versorgungsvermögen aus rückgedeckten Unterstützungskassen, Direktversicherungen und Pensionskassen
  • Versorgungsausgleich extern: Gibt es noch einen geeigneten Zielversorgungsträger nach dem BVerfG-Urteil? Ja, aber wohl nur noch einen.

Diese und viele weitere interessante Themen sind Gegenstand beim Ersten Deutschen Asset Protection Kongress.

Melden Sie sich kostenlos an und freuen Sie sich auf interessante Vorträge und viele Vorschläge, wie Sie Ihr Vermögen und Ihre Altersvorsorge absichern können.

Wir freuen uns auf Sie.